Beiträge

Disklavier

Disklaviere werden ausschließlich von YAMAHA gebaut. Dies sind akustische Klaviere und Flügel mit integrierter Selbstspielautomatik. Ein Disklavier kann fertigbespielte Disketten/CD´s von alleine spielen oder auch das selbstaufgenommene Spiel wiedergeben. Zusätzlich ist das Silent-System und ein Synthesizer integriert. Dies ermöglicht z. B. die Wiedergabe eines ganzen Orchesterklanges über Lautsprecher. Dazu kann man dann selbst die Klavierstimme spielen.
Disklaviere sind voll MIDI-fähig.


YAMAHA Disk-Technik im Detail
Der Höhepunkt in individueller Musikunterhaltung

Seitdem das erste Yamaha Disklavier im Jahre 1986 die revolutionäre Funktion der akustisch-digitalen Hybridklaviere eingeführt hat, haben sich diese „Player“-Pianos des Computerzeitalters zu Instrumentenweiterentwickelt, die die auf akustischen Klavieren aufgeführten Live-Konzerte sowie Ensemble-Musik mit Instrumentalbegleitung und Vokalstimmen wiedergeben können. Das Disklavier Mark IV geht jedoch noch einen Schritt weiter. Yamahas einzigartige Kombination von akustischer und digitaler Überlegenheit hat die Instrumente unseres Hauses weltweit zur natürlichen Wahl von Musikliebhabern, Pianisten und Lehrern gemacht. Seine einfach zu bedienenden Funktionen sorgen dafür, dass das Disklavier einfach nach Wunschindividuell bedient werden kann, um Ihnen jederzeit auf Wunsch die passende Music zu spielen. Durch die Kombination aus Klang und Spielgefühl der überragenden Yamaha Flügel und einem erstaunlichen Repertoire an interaktiven Funktionen ist das Disklavier MarkIV das optimale Instrument für Heimunterhaltungssysteme, geschäftliche Etablissements oder schulische und kreative Umgebungen.


Wie es funktioniert

Das Disklavier verfügt verfügt an allen Tasten und Hammerspielen über kleine verlauf. Das bedeutet, dass sie an verschiedenen Punkten verschieden lichtdurchlässig sind. Unter der Tastatur und unter den Hämmern läuft ein roter Lichtstrahl hindurch, der von einer scharf bündelnden Lichtquelle ausgesandt und von einer Fotozelle aufgefangen wird. Schlägt der Pianist eine Taste an, werden die beiden Plastikfähnchen durch den jeweiligen Lichtstrahl hindurchgeführt. Anhand der Art der allmählichen Abdunklung, die durch die Bewegung der unterschiedlich lichtdurchlässigen Fähnchen bewirkt wird, lassen die Stellung und die Geschwindigkeit der Tasten und Hämmerchen bestimmen. Diese Informationen werden zunächst als Midi-Daten (Musical Instruments Digital Interface") auf der klaviereigenen Festplatte abgespeichert. Sie werden für die Wiedergabe in elektrische Impulse umgewandelt, mit denen Hubmagnete am Ende der Taste betätigt werden - diese stoßen, wenn der Stromkreis geschlossen wird, den Hammer gegen die Saite. Problematisch ist dabei der nichtlineare Verlauf einer durch Magnetkraft ausgelösten Bewegung: Sie beginnt langsam und wird immer schneller. Im Klavier muß sie aber exakt jeder Bewegung entsprechen, die der Pianist bei der Aufnahme durch seinen Tastenschlag verursacht. Deshalb wird die Bewegung des Hubmagneten zunächst linearisiert und anschließend so beeinflusst, dass eine Wiedergabe in Echtzeit möglich ist.
Bei der Wiedergabefunktion sorgen hochsensible Solenoide dafür, dass das Disklavier alle Tasten- und Pedalbewegungen genau reproduziert, als säße der Pianist selbst am Instrument.


Yamahas exklusiver Hochleistungs-Greyscale-Hammersensor

Der erste optische Hammersensor verfolgt die Hammerposition kontinuierlich ab dem Zeitpunkt, an dem eine Taste gedrückt wird, bis zum Zeitpunkt ihrer Freigabe. Auf diese Weise wird eine bessere Leistung erzielt als mit den bisherigen Zwei-Punkt-Erfassungssensoren bisheriger Disklavier-Modelle und den einfacheren „Taste EIN/AUS“-Sensoren anderer Systeme. Mit dem Greyscale-Tastensensor überwacht das Disklavier Mark IV jede Bewegung der Taste und des Hammers — selbst wiederholte Noten — mit sorgfältiger Präzision und der sanftesten Berührung. Diese Technologie ermöglicht es auch dem Mark IV, sich selbst zu kalibrieren. Das Instrument bewertet seine eigene Leistung selbst und nimmt alle erforderlichen Feineinstellungen vor. Dies bedeutet, dass Ihnen unter allen vorhandenen Systemen die genaueste Wiedergab geboten wird und Originalaufführung am getreuesten reproduziert.


Servosteuerung für Präzisionswiedergabeleistung

Mit den speziell entwickelten LSI-Mikroprozessoren überwacht das Servosteuerungssystem die Bewegung jeder Taste und erzeugt so jedes Detail der Originalaufführung aufs Genaueste. Dies ermöglicht ein langsames Loslassen der Taste und ein zartes Pianissimo, und damit Dinge, die bisher nicht möglich waren.


Üben Sie mit der einen Hand, während das Disklavier den Part der anderen Hand spielt.

Jeder Lehrer weiß, dass das getrennte Üben für die rechte und linke Hand die Geschwindigkeit, Genauigkeit und Merkfähigkeit verbessert. Dank der Möglichkeit, den Part der rechten und der linken Hand für bestimmte Software-Titel getrennt zu spiele sowie das Tempo zu variieren, ist das Üben auf dem Disklavier wahrlich ein interaktives Erlebnis. Dazu kommt, dass viele Bücher mit beliebten Methoden und Lektionen mit getrennter Aufzeichnung für die Parts der rechten und linken Hand angeboten werden, so dass Sie nun über den besten Musikübungspartner überhaupt verfügen.


SmartKey™ Jetzt kann jedermann sofort spielen

Haben Sie jemals davon geträumt, Klavier zu spielen, aber gedacht, dass Sie nie die Zeit hätten, das Klavierspielen zu erlernen? Mit der SmartKey-Technologie können die neuen Disklaviere Ihren Traum erfüllen. Selbst wenn Sie noch nie im Leben eine Klaviatur berührt oder Noten gelesen haben, macht es Ihnen die neue SmartKey- Funktion einfach, Klavier zu spielen, ohne eine einzige Unterrichtsstunde genommen zu haben. Folgen Sie einfach den Hinweisen der SmartKey-Software, die Ihnen die zu spielenden Noten anzeigt, indem sie die nächste Taste in der Melodie teilweise niederdrückt. Das SmartKey-Programm teilt dem Disklavier auch mit, auf Sie zu warten, und spielt mit einer Geschwindigkeit, der Sie leicht folgen können. Innerhalb von Minuten können Sie ganze Songs spielen, während das Disklavier Ihrer Vorgabe mit virtuosen Harmonien und Arpeggios folgt. CueTIME™, eine weitere interessante Entwicklung in der Musik-Software, bietet fortgeschrittene Selbstbegleitung, wo Sie nicht mit einer Aufzeichnung spielen, sondern die Aufzeichnung mit Ihnen spielt. Spielen Sie einfach den gedruckten Piano-Part, dann folgt das digitale Orchester Ihrer Vorgabe, wobei es Ihr Tempo einschlägt und Ihre Aufführung mitprofessionellen Arrangements begleitet.

* Bemerkung: Die SmartKey-Software wird in manchen Ländern möglicherweise nicht angeboten.

'Live' Akustik-Klavier Wiedergabe

Mit den Wiedergabefunktionen können Sie "live"-Konzerte geben - inkl. detailgetreuer Tasten- und Pedalbewegungen. Sie können zwischen selbst aufgenommenen Musikstücken oder einer CD aus der grossen Yamaha PianoSoft™ Sammlung mit professionellen Aufnahmen wählen. Einfach Diskette einlegen oder einen Titel aus dem internen Speicher auswählen, PLAY drücken und schon ist Ihr Musikwunsch zu hören und zu sehen.


Digitaler „Silent“-Modus/Kopfhörermodus-Flexibilität

Yamahas Tonstummschaltungssystem ermöglicht Ihnen das Stummschalten des akustischen Klaviers, so dass das digitale Klavier so gut wie geräuschlos gespielt werden kann. Mit dieser Funktion können Sie im „Silent“-Modus spielen oder Musik über die eingebauten Lautsprecher hören, oder aber im Kopfhörer-Modus über den doppelten Kopfhörer. Verwenden Sie das Disklavier immer mit einem Tonpegel, der für Sie und andere Anwesende in Ihrer Umgebung am besten geeignet ist.


PianoSoft Solo™ Serie

Weltklasse-Solopianisten führen auf Ihren Wunsch hin Solostücke auf dem Klavier auf. Diese Auszüge aus vielen Musikgenres sind für den Klavierpuristen in uns allen. Von Countrymusic bis zu zeitgenössischer Musik, von Ragtime bis Rachmaninow stellt die Software PianoSoft Solo das legendäre akustische Klavier von Yamaha als den Starsolisten vor.


Eingebauter PianoSoft-Sampler – Das Disklavier Mark IV ist wiedergabebereit

Auf jedem Disklavier Mark IV sind bei der Lieferung ab Werk bereits viele Stunden Musikunterhaltung installiert, die Ausschnitte der Softwareprogramme PianoSoft Solo, PianoSoft•Plus und selbst PianoSoft•PlusAudio enthalten! Somit können Sie Musik hören, gleich nachdem Sie Ihr Disklavier Mark IV erhalten und eingeschaltet haben.


Mehr als ein Klavier – der Yamaha XG-Tongenerator

Derzeit gibt es eine Vielzahl von Übesoftware mit Hintergrundbegleitung, um Sie beim Üben zu begleiten. Der Yamaha XG-Tongenerator verfügt über Hunderte von Instrumentalstimmen hoher Qualität, damit Sie die bestmögliche Begleitung erhalten.


Der neue AEM Tongenerator

Der neue AEM-Tongenerater (Artikulierungselement-Modellierung) hebt die digitalen Instrumente auf eine neue Stufe des Realismus und weht frischen Wind in die orchestrale Hintergrundbegleitung. Dieser Tongenerator der nächsten Generation erzeugt die subtilen Nuancen, die im Blech- und Saxophonbereich sowie bei den Streichinstrumenten zu hören sind. Die normalen Musikquellen, einschließlich Übesoftware und selbst Karaoke-Titel, werden mit der neuesten Tontechnologie von Yamaha erst richtig lebendig.


PianoSmart™ Audiosynchronisation

Sie brauchen nicht lange zu suchen, um Audio-CDs zu finden, die für Ihr Disklavier Mark IV geeignet sind — wahrscheinlich haben Sie schon welche. Dank der PianoSmart-Software können Hunderte von herkömmlichen Audio-CDs zusammen mit dem Mark IV wiedergegeben werden. Das Einzige, was erforderlich ist, ist ein entsprechender Smart PianoSoft-Titel für die CD Ihrer Wahl. Wählen Sie eine CD mit der Klavieraufführung eines Weltklassekünstlers, und lassen Sie das Disklavier Mark IV die geeignete Begleitung für die Aufnahme auf der CD finden. Nachdem Sie Titel in den internen Speicher des Mark IV geladen haben, führt die PianoSmart-Software die Audiosynchronisation jedes Mal automatisch und nahtlos durch.


PianoSmart™ Videosynchronisation

Yamaha blieb nicht einfach bei der Wiedergabe von Audio-CDs mit Disklavier-Begleitung stehen. Die PianoSmart-Software bietet Ihnen auch die Möglichkeit, auf Videokassetten aufgezeichnete Aufführungen mit dem Disklavier Mark IV zu synchronisieren. Indem Sie einfach die Audiobuchsen eines herkömmlichen Videocamcorders mit den SYNC-Buchsen des E/A-Centers verbinden, können Sie Ihre Aufführung für die gleichzeitige Wiedergabe auf dem Mark IV und einem standardmäßigen Fernsehbildschirm aufzeichnen.


Musik, die so inspirierend ist, dass Sie mitsingen möchten

Schließen Sie einfach ein Mikrophon an das Disklavier Mark IV an, dann können Sie sich mit Ihrem Gesang begleiten und über die eingebauten Lautsprecher zusammen hören. . Um dieses Erlebnis noch zu verstärkern bietet Ihnen das Disklavier Mark IV zusätzlich Effekte, die die Aufführung verbessern, wie etwa einen Nachhall und Stimmenharmonie mit virtuellen Hintergrundsängern. Sie können die Liedertexte auch auf einem Fernsehbildschirm einblenden.


Das sehr flache Media Center bietet Ihnen Zugang zu Ihrer gesamten Musiksoftware

Über das Media Center kann die Software direkt über die eingebauten Disketten- und CD-Laufwerke sowie die USB-Wechselspeichergeräte* wiedergegeben bzw. für einfachen Zugriff in den internen Speicher geladen werden. Das Media Center besitzt diverse Anschlüsse, wie z.B. die Kopfhörerausgänge, den Mikrofoneingang und USB-Anschlussstellen. Die ausziehbare glänzende schwarze Abdeckung verbirgt das Media Center und ist dem Aussehen des Flügels angepasst.


* Bestimmte USB-Speichergeräte funktionieren ggf. nicht richtig mit den Instrumenten der Disklavier Mark IV Serie.

Anschluss an das I/O-Center

Das Disklavier Mark IV bietet die Möglichkeit, zahlreiche externe Geräte anzuschließen. Normalerweise wird jedes an das Disklavier Mark IV angeschlossene Gerät in dieses Eingangs-/Ausgangs-Center eingesteckt. Sie können Fernsehgeräte, Kameras, Computer, Netzwerkgeräte und verschiedene andere Audio- und Musikgeräte an das I/O-Center anschließen. Egal, welches Ihre speziellen Anforderungen sind, das Mark IV ist dafür schon ausgerüstet.


Ein eingebautes Aktiv-Lautsprechersystem, das nur von Yamaha angeboten wird

Das Disklavier Mark IV kann als alleinstehendes Instrument oder als Teil einer ultimativen Audio-/Video-Heimanlage verwendet werden. Es ist mit aktiven Yamaha Lautsprechern ausgestattet, die an einem nach außen zeigenden Winkel montiert sind, um die Musik vom Klavier weg auszustrahlen und einen räumlicheren Gesamtklang zu erzeugen. Für größere Audio-Anlagen und -Installationen werden verschiedene Ausgangsvarianten angeboten, um die Musik zu jedem vom System erreichbaren Teil Ihres Hauses zu senden. Auch weiter entfernte Orte im Haus können mit einem digtalen Flügelklang im Lied versorgt werden, während dieser bei nahe gelegenen Orten nur im Hintergrund in den akustischen Klang eingemischt wird.


Fernbedienung (PRC-100)

Das schlanke, kompakte Design der Fernbedienung PRC-100 packt alle Merkmale und Funktionen des Disklavier Mark IV wörtlich in ein einziges Handgerät. Ihr intuitiver Vollfarb-Sensorbildschirm (320 x 240 Pixel) ist leicht zu lesen und einfach zu bedienen. Sie können die gesamte Musiksammlung mit dem handlichen Stylus durchsuchen oder individuelle Playlisten mittels der eingebauten QUERTY-Tastatur erstellen.

Disklavier

Disklavier

Disklavier

Disklavier

Disklavier

Disklavier

Yamahas Greyscale-Hammersensor



Disklavier

Disklavier


Stichworte

Disklavier, Disketten, CD’s, Yamaha Silent, Flügel, Yamaha Flügel, Synthesizer, YAMAHA Disk, akustisch-digitalen Hybridklavier, Hybridklavier, klang, Hochleistungs-Greyscale-Hammersensor, Klaviere gebraucht Norderstedt, Taktell Norderstedt

Sie finden uns auch bei


Google+

Kontakt

Pianohaus Zechlin GmbH
Große Str. 6 A
22926 Ahrensburg (bei Hamburg)
T. + 49 (0) 4102 / 43788
F. + 49 (0) 4102 / 1469
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Nach oben

Angezeigte Meldung