Welches ist das richtige Instrument

  • Gedankenanregungen für Klavierkäufer...
  • Digitalpiano oder "echtes" Klavier?
  • Zusatznutzen von Silent-Pianos, Disklavier und MIDI

Gedankenanregungen für Klavierkäufer...

Wenn Musizieren Freude bereitet, werden aus Anfängern auch Könner.


Wie viel ausgeben?

Das Klavier ist eine langfristige Anschaffung. 1.500 Euro für das falsche Instrument können schnell verloren sein. Zwischen 3.000 Euro und 4.000 Euro sollten Sie mindestens für ein solides Markenklavier investieren.Überholte gebrauchte Klaviere in technisch gutem Zustand finden Sie im seriösen Fachhandel. Gerade für Einsteiger ist es oft günstiger, erst einmal ein gutes Klavier auf Probe zu mieten, bei Übernahme kann eine Mietanrechnung vereinbart werden.Vergleichen Sie auch günstige Angebote neuer Markenklaviere welche Sie schon ab 3,9 % effektiver Jahreszins finanzieren können. Hierbei sind Lieferung, Stimmung und fünf Jahre Herstellergarantie inbegriffen, bei Gebrauchten ist dies in der Regel nicht der Fall.


Bedarf

Ob für Anfänger, Fortgeschrittene, Wiedereinsteiger, Berufspianisten oder für Tonstudio, Konzerthalle, Schule, Hotel oder Kreuzfahrtschiff - Die Anforderungen an ein Klavier oder Flügel sind unterschiedlich. Auch Raumgröße, Raumklima und eventuelle Lautstärkeprobleme sind zu berücksichtigen.Der moderne Klavierbau liefert heute für jeden denkbaren Einsatz und jedes Anforderungsprofil die passenden Instrumente.Digitalpiano oder "echtes" Klavier?


Gute Marken-Digitalpianos (ab ca. 1.500,/ 2.000,€ und mehr) bieten gegenüber einem klassischen akustischen Klavier Vorteile:
  • Günstiges Preisniveau
  • Lautstärkeregelungen möglich, da Klangwiedergabe über Lautsprecher oder Kopfhörer
  • Verschiedene Klänge wie Orgel, Cembalo, Blasinstrumente etc.
  • Begleitautomatik / Diskettenlaufwerk bei einigen Modellen
  • Midi-Anschluss
  • Geringer Wartungsaufwand kein Stimmen notwendig
  • klimatisch unempfindlicher
  • leichter zu transportieren
  • Abmessungen teilweise kleiner.

Es gibt auch wesentliche Nachteile:

Die Spielund Klangeigenschaften sind entgegen mancher Werbeaussagen grundsätzlich anders als beim klassischen Klavier.Die nachempfundene stark verkleinerte Kunstoff-Digital-Mechanik reduziert die Möglichkeiten für ein ausdrucksvolles Spielen erheblich.
Die Abstufungsmöglichkeiten zwischen Piano und Forte, Staccato-Legato, Melodie und Begleitung sind viel geringer und wenn überhaupt, dann nur von einem erfahrenen Pianisten sehr begrenzt umzusetzen.
Das Pedal (eines der wesentlichen Merkmale des klassischen Pianos) ist eher dekorativ. Ein klassisches Klavierstück von Mozart, Beethoven, Schubert usw. ist ohne traditionelles Pedalwerk mit Filzdämpfern und Abhebestangen nicht authentisch spielbar.
Beim klassischen Klavier versetzt ein Filzhammer eine oder mehrere Stahlsaiten in Schwingung, welche wiederum über einen Holzsteg (wie bei der Geige) einen großen Resonanzboden aus massivem Fichtenholz zum klingen bringen. Die natürlichen Materialien ergeben in ihrer Kombination einen obertonreichen, dynamischen und sehr lebendigen Klang.
Die Lautsprechermembran eines Digitalpianos hat ein grundsätzlich anderes Schwingungsverhalten und somit eine andere Klangwiedergabe als ein Klavier-Resonanzboden aus natürlichem Holz.
Der Unterschied zwischen gesampelten (digital auf Chip gespeicherten) und klassischen Klavierton ist deutlich hörbar die Ein und Ausschwingvorgänge sind sehr komplex und je nach Lautstärke unterschiedlich. Die Werbung verspricht vieles Vergleichen Sie im Fachgeschäft.
Spielart und Klangwiedergabe sind beim Digitalpiano also grundsätzlich anders trotzdem ist das Digitalpiano ein durchaus sinnvolles, eigenständiges Instrument es ist aber kein Klavier.
Ob ein Digitalpiano für Ihr lernendes Kind geeignet ist, sollten Sie mit Ihrem Klavierlehrer besprechen. Die überwiegende Mehrheit empfiehlt nach Möglichkeit ein traditionelles Klavier zu nehmen  auch und gerade zum Lernen.
Andererseits kann ein gutes Digitalpiano manchmal besser für den Anfänger geeignet sein als ein billiges Klavier mit ungleichmäßiger oder schwergängiger Mechanik und schlechter Stimmhaltung.
Es können sich musikalisches Empfinden und ein ausdrucksvolles Klavierspiel am Besten am echten Klavier entwickeln. Wenn Klavierspielen nicht von Anfang an Freude bereitet, macht es nie Freude. Wer das Gute nicht kennt, wird es auch nicht vermissen.Kaufmännisch gesehen kann die Anschaffung eines langlebigen echten Markenklaviers durch sein viel höheren Werterhalt oft günstiger sein.


Zusatznutzen von Silent-Pianos, Disklavier und MIDI
Silent-Pianos

Diese akustischen Pianos mit optionaler Stummschaltung und Kopfhörerbetrieb (siehe auch "Was ist ein Klavier, Flügel, Silentpiano, Digitalpiano..?") bieten Ihnen die Möglichkeit zu Musizieren ohne andere zu stören. Darüber hinaus hat sich in der Praxis herausgestellt, dass viele Menschen diese Funktion auch benutzen um ungestört für sich selbst zu spielen. Silent-Pianos sind optimal geeignet für Mietwohnungen und Reihen- oder Doppelhäuser. Familien nutzen die Stummschaltung um den "Trubel" zu reduzieren oder das die Eltern auch noch mal abends spielen können, wenn die Kinder schon im Bett sind.Mehr Information zu "Silent-Pianos" finden Sie in unserem Klavierlexikon>>.


Disklavier

Die modernen Disklaviere sind alle auch mit dem Silentsystem ausgestattet. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit über die Dis-Technik Ihr eigenes Spiel aufzunehmen und von der Selbstspielautomatik wiedergeben zu lassen (dabei bewegen sich tatsächlich die Tasten!). Es ist möglich die linke und rechte Hand getrennt aufzunehmen und wiederzugeben. Dies ermöglicht differenzierteres Üben. Es können bis zu 16 Spuren aufgenommen werden. Dadurch kann man z.B. alleine vierhändig spielen.Im Disklavier ist auch ein Syntheziser integriert. Über externe Lautsprecher können Sie somit alle denkbaren Klänge wiedergeben z.B. auch die Orchesterbegleitung Ihrer Lieblingspartitur.Auch zur Unterhaltung sind Disklaviere hervorragend geeignet. Es gibt von Pianisten aufgenommene Disketten. Bei der Wiedergabe erleben Sie dann Ihr ganz persönliches Konzert in Ihrem Wohnzimmer.Mehr Information zu "Disklavier" finden Sie in unserem Klavierlexikon>>.


MIDI

MIDI bedeutet Musical Instruments Digital Interface. Dies sind genormte Steuerbefehle für digitale Musikinstrumente und Steuergeräte (z.B. Keyboards, Digitalpianos, Musiksoftware u.s.w.) Auch die Technik der Silent- und Disklavierpianos basiert auf den MIDI Steuerbefehlen. Über das klassische Klavierspiel hinaus verbindet sich das akustische Piano so mit der modernen Musikelektronik. Für junge Leute ist dies sehr motivierend auch über die Pubertät hinaus aktiv weiter zu Musizieren. Auch für ältere Wiedereinsteiger sind die Möglichkeiten sehr hilfreich. So gibt es z.B. Noten mit Diskette zum Selbstunterricht. Hierbei spielt das Klavier die Noten vor oder spielt die Begleitung der linken Hand automatisch dazu (dies geht natürlich auch anders herum mit der rechten Hand).Über die MIDI Schnittstelle können die Pianos mit dem PC verbunden werden. Hier können nicht nur die Klänge der Soundkarte genutzt werden sondern auch Eigenkompositionen in ein Notenbild umgesetzt und editiert werden.MIDI bietet unbeschränkte Möglichkeiten!Mehr Information zu "MIDI" finden Sie in unserem Klavierlexikon



Stichworte

Ahrensburg, Hamburg, Klavier, Flügel, Gebraucht, Yamaha, Steinway and Sons, Steinway, Klaviertransport, gebrauchte Klaviere, günstig, gespielt, Mietklaviere, Steinwayflügel, Neu, Pianohaus, Piano, Klavier Ankauf Wandsbek, Klavierankauf Wandsbek

Sie finden uns auch bei


Google+

Kontakt

Pianohaus Zechlin GmbH
Große Str. 6 A
22926 Ahrensburg (bei Hamburg)
T. + 49 (0) 4102 / 43788
F. + 49 (0) 4102 / 1469
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Nach oben

Angezeigte Meldung